Bildung bewegt. Wirtschaft gestaltet.

Bildung bewegt. Wirtschaft gestaltet.
Willkommen bei den Freien Demokraten Chemnitz

Positionen

Verwaltung

Sämtliche Bürgerservices online erledigen statt vor dem Amt Schlange stehen. Das darf keine Zukunftsutopie bleiben. Wir wollen einen unkomplizierten Staat, der den Bürgern das Leben erleichtert. Wir wollen daher den Weg frei machen für eine bürgernahe und digitale Verwaltung.

Bildung

Chemnitz braucht ein hervorragendes Bildungssystem, das sich durch Leistungsorientierung, Talentförderung, Durchlässigkeit, Vielfalt und Lehrqualität auszeichnet. Wir wollen unsere Schüler und Studierenden bestmöglich fördern und fordern. Nicht gleiche Bildung für alle, sondern beste Bildung für jeden, ist unser Ziel. Nur in einem gut funktionierenden Bildungssystem kann es gelingen, junge Menschen zukunftsfähig zu machen.

Digitalisierung

Die digitale Transformation ist eine der größten Chancen und Herausforderung unserer Zeit. Wie wir sie gestalten, wird unser Leben für lange Zeit prägen. Deshalb wollen wir Deutschlands Digitalpolitik neu ausrichten. Denn bisher ist sie unkoordiniert, ziellos und chaotisch. Das kann sich unser Land nicht mehr leisten. Deutschland braucht endlich Tempo bei der Digitalisierung, um seine Chancen auf Fortschritt nicht zu verspielen.

Wirtschaft

Ziel der städtischen Wirtschaftspolitik muss die Sicherung vorhandener und die Schaffung neuer Arbeitsplätze sein. Diese entstehen an Standorten, an denen hervorragend ausgebildete Fachkräfte vorhanden sind und die Infrastruktur gut ausgebaut ist. Wir brauchen schnelle und unbürokratische Entscheidungsprozesse sowie klare Ansprechpartner in der Verwaltung.

Aktuelles

FDP-Landesverband Sachsen

Freiheit statt Gängelei für sächsische Kommunen: FDP Sachsen fordert Entschlackungskur der Gesetze

Sachsens Kommunen brauchen mehr politische und finanzielle Eigenständigkeit. “Solange man den sächsischen Kommunen nicht mehr Freiheit einräumt, selbst über ihre Belange zu entscheiden, sind Erklärungen über eine Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung pure Augenwischerei - gerade jetzt am Ende der Legislaturperiode”, erklärt Robert Malorny.

FDP-Landesverband Sachsen

Verkehrschaos zu Karls-Eröffnung in Döbeln: FDP Sachsen fordert effizientere Straßenbauverwaltung in Sachsen

Der neue Freizeitpark Karls Erlebnisdorf in Döbeln ist eine Riesenchance für die Region zwischen den Ballungszentren. Nun wird die Bundesstraße 169 auch am Eröffnungswochenende wegen eines Straßenbauprojektes des Sächsischen Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) gesperrt bleiben. “Angesichts der Sperrung haben wir die große Befürchtung, dass die LaSuV zukünftig eher für Landesamt für Stau und Verkehrschaos steht”, zeigt sich Robert Malorny besorgt. 

FDP-Landesverband Sachsen

Zivilschutz ist keine Wehrkunde - Unterricht zu Krisenmanagement in sächsischen Schulen ausbauen

Die FDP Sachsen kritisiert die Ablehnung von Zivilschutzunterricht durch den sächsischen Kultusminister Christian Piwarz (CDU). Die Initiative der FDP-Bundesbildungsministerin Stark-Watzinger, die auch vom Deutschen Lehrerverband unterstützt wird, sehen die Liberalen als eine angemessene Reaktion auf die veränderte Lage in Europa an. “Die Schule ist eben kein Schutzraum vor dem Unangenehmen in dieser Welt, sondern eine Vorbereitung auf das Leben”, erklärt Robert Malorny.

FDP-Landesverband Sachsen

Innovation statt Subvention - wie die deutsche Solarindustrie zu retten ist

Die Zukunft der deutschen Solarindustrie darf nicht von neuen Subventionen abhängen. Die FDP Sachsen lehnt daher solche neuen Beihilfen ab, zu denen auch der sogenannte Resilienz-Bonus gehört. “Den von China verzerrten Markt wird man nicht mit neuen Subventionen geraderücken. Sie würden nur zu steigenden Strompreisen führen”, sagt Robert Malorny, Spitzenkandidat der sächsischen FDP zur Landtagswahl.

FDP-Landesverband Sachsen

Ungerechte Abschiebung: FDP Sachsen fordert neue Willkommenskultur

Das Asyl- und Einwanderungsrecht braucht dringend eine Reform. Das zeigt einmal mehr das Beispiel eines gut integrierten Einwanderers aus Venezuela, dem nun die Abschiebung droht. “Diese Abschiebung steht symbolisch für vieles, was in der Migrationspolitik dieses Landes seit Jahrzehnten nicht stimmt”, erklärt dazu Robert Malorny, Spitzenkandidat der FDP Sachsen für die Landtagswahl.

Soziale Medien

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

FDP Chemnitz
Jakobikirchplatz 2
09111 Chemnitz
Deutschland

Tel.
0371 590 569-0
Fax
0371 590 569-2